Windpark Stötten II

Im Sommer 2006 konnte der Windpark Stötten nach rund 3 jähriger Planungsphase um zwei Windkraftanlagen erweitert werden. Seitdem liefern zwei Anlagen vom Typ Vestas V90 mit einer Nabenhöhe von 105 m und 90 Meter Rotordurchmesser Strom ins 20-kV-Netz des Albwerks. Für den Netzanschluss musste ein Kabel über den Albtrauf hinunter ins Tal bis nach Geislingen verlegt werden. Der Stöttener Berg zählt mit insgesamt 9 modernen Windkraftanlagen zu den größten Windparks von Baden-Württemberg.

Standort
Geislingen-Stötten

Inbetriebnahme
6/2006

Anlagentyp
Vestas V90

Installierte Leistung
2 x 2000 kW

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen