Windpark Stöttener Berg

Der Stöttener Berg ist eine Kuppe kurz hinter dem steilen Anstieg des Albtraufs, die sehr günstige Anströmungsverhältnisse bietet. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Ulrich-Hütter-Windtestfeld.

Ulrich Hütter ist der Vater der modernen Horizontalachsturbine. Seine Forschungsarbeit begann er bereits in den 40iger Jahren. Das Windtestfeld besteht seit 1957. Als die Universität Stuttgart später das Interesse an der Erforschung der Windenergienutzung verlor, wurde der Betrieb von den Neckarwerken Stuttgart übernommen. Als Erinnerung an die frühen Jahre der modernen Windenergienutzung steht dort heute noch die DEBRA-25.

Standort:
Geislingen/Steige – Schwäbische Alb

Inbetriebnahme:
11/2001 und 5/2002

Anlagentyp
Vestas V 52

Installierte Leistung:
4 x 850 kW

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen